Sie sind hier

Voluntaris – Sonderheft zu Perspektiven aus dem Globalen Süden

Das Sonderheft von Voluntaris - Zeitschrift für Freiwilligendienste gibt die Perspektiven der Südpartner*innen in internationalen Freiwilligendiensten wieder – direkt aus den Einsatzstellen, in denen Freiwillige ihren Dienst leisten.

Es repräsentiert neun Länder des Globalen Südens: Peru, Guatemala, Jamaica, Costa Rica, Kenia, Malawi, Sambia, Südafrika und Indien. In einem wissenschaftlichen Umfeld, das bisher vor allem auf die Freiwilligen als Untersuchungsgegenstand gerichtet ist, verkleinert dieses Sonderheft eine Forschungslücke. Es basiert auf insgesamt 212 individuellen Interviews und 21 Fokusgruppen. Die Ergebnisse werden eingebettet in kritische und normative theoretische Ansätze, die alternative Blickwinkel auf den häufig dominierenden kritischen Ton im Diskurs über internationale Freiwilligendienste erlauben. Die Beiträge verorten die Stimmen der Einsatzstellen, ihre Geschichten und Interpretationen, in ihren jeweiligen historischen, politischen, sozialen und wirtschaftlichen Realitäten und sollen zu einem besseren Verständnis von Süd- und Nordpartner*innen in Freiwilligendiensten beitragen.

Das Sonderheft wird herausgegeben von Prof. Rebecca Tiessen (University of Ottawa), Prof. Benjamin J. Lough (University of Illinois at Urbana-Champaign) und Dr. Kate E. Grantham (McGill University in Montreal) und ist ab sofort beim Nomos-Verlag (www.nomos-shop.de, order [at] nomos [dot] de) oder im Buchhandel erhältlich.