Sie sind hier

Politische Bildung als Basiswissen von Teamer*innen

Der 16. Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung stellt demokratische Bildung in den Mittelpunkt. Die Sachverständigen sind der Meinung, ein breites politisches Verständnis ist Voraussetzung für Teamer*innen, um politische Handlungsfelder auch im Seminaralltag zu erkennen und zu thematisieren.

Hanna Lorenzen (evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Bildung) und Ina Bielenberg (Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten) haben im Rahmen der Sachverständigenkommission beide am Bericht mitgewirkt. Sie sehen demokratische bzw. politische Bildung als essenziell, um Jugendliche über die sogenannten Megatrends - u.a. Globalisierung, Rechtspopulismus, Klimawandel, Migration - aufzuklären und Handlungsfähigkeit herzustellen. Diese Arbeit ist auch im internationalen Kontext relevant und kann von dazu ausgebildeten Teamer*innen in Seminaren durchgeführt werden.

Das gesamte Interview ist auf https://ijab.de/themen/demokratie-und-menschenrechte/aktuelle-beitraege-zu-demokratie-und-menschenrechten/teamerinnen-brauchen-ein-breites-politikverstaendnis nachzulesen.