Sie sind hier

Seminar Zusammenarbeit mit Eltern und Angehörigen von Freiwilligen

Ort: 

  • Bielefeld

Datum: 

24.10.2019 bis 25.10.2019

Inhalt: 
Eltern und andere Angehörige von Freiwilligen können – gerade im internationalen Kontext – eine durchaus nicht ganz unwichtige Rolle bei der Durchführung des Dienstes spielen.

Die Zusammenarbeit mit Eltern gewinnt bei Trägern zunehmend Resonanz, führt aber auch zu neuen Herausforderungen in der Begleitung. In diesem Seminar wollen wir in einen Austausch kommen, wie wir den Kontakt mit Eltern und anderen Angehörigen derzeit- und zukünftig gestalten (wollen). Welche Bedarfe erleben wir in diesem Zusammenhang bei Eltern und Angehörigen, aber auch bei den Freiwilligen? Und wie gehen wir als Träger damit um? Wo sehen wir Chancen für die Ausgestaltung des Freiwilligendienstes? Und wo sollten oder wollen wir Grenzen ziehen? Wie könnten Info- Tage oder Elternabende gestaltet werden? Das Seminar soll vor allem auch Raum geben, konkrete Ideen zur Zusammenarbeit mit Eltern und Angehörigen zu entwickeln und sich zu Good-Practice-Beispielen in diesem Bereich auszutauschen.

Termin: 24.-25.10.2019 in Bielefeld, 11-16. h.

Seminarort: Jugendgästehaus Bielefeld

Zielgruppe: Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in internationalen Freiwilligendiensten (Entsendung und Aufnahme)

Seminarleitung: Judith Behrens und Susanne Arens

Organisatorisches: Es gibt bei unseren Seminaren vegetarisches Essen.
Falls Sie/ihr an Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Allergien leidet, teilen/t (Sie) dies bitte der KeF-Servicestelle mit; wir kümmern uns dann mit dem Haus darum.

Teilnahmegebühr:
Für Teilnehmer*innen aus den Qualitätsverbünden QV der AGDF und EQEB: in Absprache mit dem jeweiligen QV.
Für Teilnehmer*innen aus dem evangelischen Bereich: 80,- Euro.
Für Teilnehmer*innen anderer Träger: 120,- Euro.
Stornokosten fallen bei kurzfristiger Absage Ihrerseits an (weniger als 2 Wochen), wir  berechnen 30,-  pauschal und reichen ggf. die Stornokosten des Tagungshauses an Sie weiter. 

Teilnahmebescheinigung:  Diese wird auf Wunsch nach erfolgter Teilnahme als zertifizierte pdf per Mail versandt. 

Die Fortbildung findet in Kooperation mit dem Qualitätsverbund weltwärts der AGDF und dem Ev. Qualitätsverbund weltwärts von Ev. Freiwilligendiensten gGmbH und Brot für die Welt (EQEB) statt.
Das Fortbildungsprogramm wird u.a. gefördert aus der Kollekte der Evangelischen Kirche in Deutschland zur Förderung evangelischer Freiwilligendienste.