Sie sind hier

Seminar Methodenworkshop globales Lernen und SDGs

Ort: 

  • Berlin

Datum: 

13.05.2019 bis 14.05.2019

Inhalt:
Wie thematisiere ich entwicklungspolitische Inhalte im Seminar?
Welche Methoden ermöglichen eine Auseinandersetzung mit Sustainable Development Goals (SDGs) und globalen Zusammenhängen?

Wie können wir die Reproduktion von Stereotypen vermeiden?

Die sichere Anwendung von Methoden gehört zu den Kernkompetenzen in der pädagogischen Begleitung internationaler Freiwilliger. Die Vielfalt veröffentlichter Methodenhefte und Bildungsmaterialien im globalen Lernen ist allerdings kaum zu überblicken. Daher werden wir uns in dieser Fortbildung gemeinsam Zeit nehmen, bekannte Methoden zu reflektieren und neue methodische Inspirationen zu teilen und anzuwenden. Inhaltliche Schwerpunkte werden auf den SDGs, aber auch auf den Interessen und Bedarfen der Teilnehmer*innen liegen. Dabei leitet uns der Wunsch, Bildungsarbeit ohne die Reproduktion diskriminierender Stereotype zu gestalten.

Termin:  Montag und Dienstag, 13. Mai 2019 11:00 Uhr –  14. Mai 2019 16:00 Uhr in Berlin

Seminarort:  Brot für die Welt, Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V., Caroline-Michaelis-Str.1, 10115 Berlin

Zielgruppe:        Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in internationalen Freiwilligendiensten (Entsendung und Aufnahme)

Referent*innen:  Simon Toewe,  Brot für die Welt

Seminarleitung:  Barbara Kraemer, Cäcilie Raiser

Organisatorisches:  Es gibt bei unseren Seminaren vegetarisches Essen. Falls Sie/ihr an Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Allergien leidet, teilen/t (Sie) dies bitte der KeF-Servicestelle mit; wir kümmern uns dann mit dem Haus darum.

Teilnahmegebühr:

Für Teilnehmer*innen aus den Qualitätsverbünden QV der AGDF und EQEB:   in Absprache mit den jeweiligen QV. Euro.
Für Teilnehmer*innen aus dem evangelischen Bereich: 80,- Euro.
Für Teilnehmer*innen anderer Träger: 120,- Euro
Stornokosten fallen bei kurzfristiger Absage Ihrerseits an (weniger als 2 Wochen), wir  berechnen 30,-  pauschal und reichen ggf. die Stornokosten des Tagungshauses an Sie weiter.

Teilnahmebescheinigung:  Diese wird auf Wunsch nach erfolgter Teilnahme als zertifizierte pdf per Mail versandt.

Die Fortbildung findet in Kooperation mit dem Qualitätsverbund weltwärts der AGDF und dem Ev. Qualitätsverbund weltwärts von Ev. Freiwilligendiensten gGmbH und Brot für die Welt (EQEB) statt.

Das Fortbildungsprogramm wird u.a. gefördert aus der Kollekte der Evangelischen Kirche in Deutschland zur Förderung evangelischer Freiwilligendienste.