Sie sind hier

Seminar Gesprächsführung in der Zusammenarbeit mit Partnern und Mentor*innen

Ort: 

  • Frankfurt a.M.

Datum: 

30.09.2019 bis 01.10.2019

Inhalt: 
Mitarbeiter*innen in internationalen Freiwilligendiensten müssen viele Absprachen mit den Partnern vor Ort führen – sei es im Vorfeld zu gemeinsamen Konzept- und Umsetzungsüberlegungen, in Absprachen zu einzelnen Freiwilligen oder in Konfliktfällen zwischen Freiwilligen oder mit der Einsatzstelle.

Oft geschieht dies nicht im persönlichen Kontakt, sondern über die Entfernung per Telefon, Videotelefonie oder E-Mail. Dabei sind die Träger selten unbeteiligte Berater*innen, sondern stehen in Beziehung zu den Beteiligten. Wie kann ich gute Gespräche mit der Partnerorganisation führen und eine offene und transparente Gesprächssituation schaffen? Wie gehe ich interkulturell sensibel in die Gespräche? Wie führe ich auch konfliktträchtige Gespräche mit der Partnerorganisation und/oder mit Mentor*innen? Wie kann ich vermitteln? Wie gehe ich damit um, wenn ich selbst in den Konflikt einbezogen bin? Diese und weitere Fragen sollen auf dem Seminar gemeinsam angeschaut und anhand von konkreten Praxisbeispielen der Träger Tipps für Gesprächsführung vorgestellt und ausprobiert werden.

Termin: 30.09.-01.10..2019 in Frankfurt am Main, 11-16. h.

Seminarort: Hoffmanns Höfe, Frankfurt a.M. 

Zielgruppe: Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in internationalen Freiwilligendiensten (Entsendung und Aufnahme)

Referentin: Isabella Bauer

Seminarleitung: Barbara Kraemer 

Organisatorisches: Es gibt bei unseren Seminaren vegetarisches Essen.
Falls Sie/ihr an Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Allergien leidet, teilen/t (Sie) dies bitte der KeF-Servicestelle mit; wir kümmern uns dann mit dem Haus darum.

Teilnahmegebühr:
Für Teilnehmer*innen aus den Qualitätsverbünden QV der AGDF und EQEB: in Absprache mit dem jeweiligen QV.
Für Teilnehmer*innen aus dem evangelischen Bereich: 80,- Euro.
Für Teilnehmer*innen anderer Träger: 120,- Euro.
Stornokosten fallen bei kurzfristiger Absage Ihrerseits an (weniger als 2 Wochen), wir  berechnen 30,-  pauschal und reichen ggf. die Stornokosten des Tagungshauses an Sie weiter. 

Teilnahmebescheinigung:  Diese wird auf Wunsch nach erfolgter Teilnahme als zertifizierte pdf per Mail versandt. 

Die Fortbildung findet in Kooperation mit dem Qualitätsverbund weltwärts der AGDF und dem Ev. Qualitätsverbund weltwärts von Ev. Freiwilligendiensten gGmbH und Brot für die Welt (EQEB) statt.
Das Fortbildungsprogramm wird u.a. gefördert aus der Kollekte der Evangelischen Kirche in Deutschland zur Förderung evangelischer Freiwilligendienste.