Sie sind hier

Seminar Begleitung von Incoming-Freiwilligen im Umgang mit diskriminierenden und rassistischen Alltagssituationen

Ort: 

  • Neudietendorf (bei Erfurt)

Datum: 

03.06.2019 bis 05.06.2019

in Kooperation mit ICJA Freiwilligenaustausch weltweit
Inhalt
Incoming-Freiwillige sind oft mit Situationen konfrontiert, in denen sie Ausgrenzungen, Rollenzuschreibungen und Stereotype, die sich an sie richten, erleben.

Der Umgang damit ist oftmals schwierig und die Begleiter*innen der Freiwilligen (in der Einsatzstelle, Mentor*innen oder beim Träger) stehen vor der Herausforderung, für solche Erlebnisse sensibel zu sein, sie aufzugreifen und Freiwillige bei der Reaktion und Bearbeitung zu unterstützen. Sie selbst als Begleiter*innen wie auch ihre Organisationsstrukturen sind nicht frei von diskriminierenden Haltungen und gelernten Mustern.

Termin:  Montag 03.(11.00h) - Mittwoch 05.06.2019 (15.00h), in Neudietendorf (bei Erfurt)

Seminarort: Tagungs- & Begegnungsstätte Zinzendorfhaus NeudietendorfZinzendorfplatz 3, 99192 Neudietendorf

Zielgruppe: Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in internationalen Freiwilligendiensten ( Aufnahme)

Referent*innen: Akinola Famson und Hanna Diederich

Seminarleitung: Daniela Puhrsch

Organisatorisches: Es gibt bei unseren Seminaren vegetarisches Essen.
Falls Sie/ihr an Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Allergien leidet, teilen/t (Sie) dies bitte der KeF-Servicestelle mit; wir kümmern uns dann mit dem Haus darum.

Teilnahmegebühr:
Für Teilnehmer*innen aus den Qualitätsverbünden QV der AGDF und EQEB: in Absprache mit dem jeweiligen QV.
Für Teilnehmer*innen aus dem evangelischen Bereich: 100,- Euro.
Für Teilnehmer*innen anderer Träger: 150,- Euro.
Stornokosten fallen bei kurzfristiger Absage Ihrerseits an (weniger als 2 Wochen), wir  berechnen 30,-  pauschal und reichen ggf. die Stornokosten des Tagungshauses an Sie weiter. 

Teilnahmebescheinigung:  Diese wird auf Wunsch nach erfolgter Teilnahme als zertifizierte pdf per Mail versandt.

Die Fortbildung findet in Kooperation mit dem Qualitätsverbund weltwärts der AGDF und dem Ev. Qualitätsverbund weltwärts von Ev. Freiwilligendiensten gGmbH und Brot für die Welt (EQEB) statt.
Das Fortbildungsprogramm wird u.a. gefördert aus der Kollekte der Evangelischen Kirche in Deutschland zur Förderung evangelischer Freiwilligendienste.

Datei: 

Herunterladen