Sie sind hier

Seminar: Auseinandersetzung mit dem Begriff „Entwicklung“

Ort: 

  • Berlin

Datum: 

07.05.2018 bis 08.05.2018

Inhalt:

Entwicklungspolitischer Freiwilligendienst, entwicklungspolitisches Lernen, entwicklungspolitisches Profil - aber was heißt eigentlich „Entwicklung“? 

Wie unterscheiden sich die Konzepte des „entwicklungspolitischen Lernen“, „Globalen Lernen“ und „Bildung für nachhaltige Entwicklung“? Was bedeuten in diesem Zusammenhang auch der konziliare Prozess der Kirchen und die SDGs (Sustainable Development Goals)?

Dies sind Fragen, mit denen wir uns im Seminar beschäftigen. Ziel ist, Wissen zu Inhalt und Tradition der Begrifflichkeiten und dahinterstehenden Theorien sowie zum aktuellen Diskurs zu erlangen, sich mit den Inhalten auseinanderzusetzen und die eigenen Begrifflichkeiten zu reflektieren. Zudem wollen wir Methoden zur Auseinandersetzung mit dem Entwicklungsbegriff und dem aktuellen Diskurs erproben, die in der Seminararbeit mit Freiwilligen angewandt werden können.

Seminarort:    Brot für die Welt, Caroline-Michaelis-Str.1, 10115 Berlin
Übernachtung: Gästehaus Lazarus, Bernauer Str 115-118, 13355 Berlin.

Zielgruppe:  Mitarbeiter*innen und Begleiter*innen von internationalen Freiwilligendiensten in Deutschland und im Ausland (Entsendung und Aufnahme)

Seminarleitung:  

Cäcilie Raiser, Evangelischer Qualitätsverbund weltwärts von Ev. Freiwilligendiensten und Brot für die Welt

Barbara Kraemer, KeF-Servicestelle f. internationale Freiwilligendienste

Teilnahmegebühr:  80,- Euro. 
Bitte wenden Sie sich/wendet Euch bezüglich einer möglichen Fahrtkostenerstattung an Ihren/Euren Qualitätsverbund im weltwärts-Programm!  

Organisatorisches:  Es gibt bei unseren Seminaren vegetarisches Essen. 
Falls Sie/ihr an Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Allergien leidet, teilen/t (Sie) dies bitte der KeF-Servicestelle mit; wir kümmern uns dann mit dem Haus darum. 

Teilnahmebescheinigung:  Diese wird auf Wunsch nach erfolgter Teilnahme als zertifizierte pdf per Mail versandt.

Stornobedingungen:

Bei kurzfristigen Absagen (unter 5 Werktagen vor dem Seminar) berechnen wir zusätzlich die tatsächlich anfallenden Kosten laut Rechnung des Tagungshauses.

Die Seminare finden in Kooperation der Kef-Servicestelle für internationale Freiwilligendienste mit den Qualitätsverbünden EQEB und QVww der AGDF statt.

Das Fortbildungsprogramm wird u.a. gefördert aus der Kollekte der Evangelischen Kirche in Deutschland zur Förderung evangelischer Freiwilligendienste.