Sie sind hier

"Freiwilligkeit vs. Dienstpflicht“ - Information und Diskussion zur Pflichtjahr-Debatte

Ort: 

  • Online Veranstaltung

Datum: 

04.05.2021

In etwa jedem zweiten Jahr wird die Einführung eines (sozialen) Pflichtdienstes für alle jungen Menschen in Deutschland von unterschiedlichen Seiten politisch ins Spiel gebracht; zuletzt von Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesministerin der Verteidigung, im Jahr 2018. Seitdem wird es in der CDU als mögliche erweiterte Fortführung der derzeit ausgesetzten Wehrpflicht debattiert. Zivilgesellschaftliche Verbände im Freiwilligendienst-Kontext (national wie international) haben viele Gründe, diese politischen Vorstöße kritisch zu hinterfragen, und positionieren sich gegen eine Einführung.

Grundsätzlich geht es um die Fragen, wie wir als Gesellschaft die wachsenden sozialen Herausforderungen einer älter werdenden Bevölkerung tragen können, wie die Bereitschaft für soziales Engagement erhöht, wie mehr junge Menschen (v.a. weitere Zielgruppen) erreicht werden können und welcher Beitrag über eine Dienstpflicht und/oder Freiwilligendienste geleistet werden kann.

Wir laden ein, mehr über die Pflichtdienst-Debatte zu erfahren und zu diesen und weiteren Fragen gemeinsam in einen Austausch zu kommen und zu diskutieren.
10:00 bis 12:00 Uhr

Online Anmeldung unter: https://civi.efriedensarbeit.de/civicrm/event/info?reset=1&id=61