Sie sind hier

Neuer Freiwilligendienst naturweit startet

Ab heute können sich Freiwillige für naturweit bewerben, den neuen internationalen Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission und des Auswärtigen Amts.

Vom Mount Elgon in Uganda bis zu den Palast-Grotten in Uruguay gibt naturweit jungen Menschen ab sofort eine tolle Möglichkeit, sich für das Naturerbe zu engagieren. Die Deutsche UNESCO-Kommission und das Auswärtige Amt erweitern das Freiwilligenprogramm kulturweit um die Programmlinie naturweit. Einsatzorte sind die UNESCO-Weltnaturerbestätten, Geoparks und Biosphärenreservaten weltweit. Dadurch können die Freiwilligen ihr Verständnis für die enge Beziehung zwischen Mensch und Umwelt vertiefen. Vom 1. bis zum 31. Oktober können sich junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren bewerben.