Sie sind hier

Eurodesk und bezev starten Kampagne für inklusiven internationalen Freiwilligendienst

Datum: 

Pünktlich zum Start der Bewerbungsphasen vieler Freiwilligendienste hat die Essener Organisation bezev (Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V.) gemeinsam mit Eurodesk Deutschland die Kampagne „Einfach (was) bewegen“ gestartet.

Ziel der Kampagne ist es, junge Menschen mit Beeinträchtigung/Behinderung über die Möglichkeiten eines Auslandsaufenthalts zu informieren und sie einzuladen, sich an Freiwilligendiensten im Ausland zu beteiligen. „Denn das ist“ wie Steffi, eine junge Freiwillige mit Glasknochen in Ghana sagt „das einzige was einem den Horizont wirklich erweitern lässt und Perspektiven ermöglicht, die man zu Hause einfach nicht hat.“

Der Film „Einfach (was) bewegen“ wurde von bezev in Kooperation mit Eurodesk Deutschland produziert. Gefördert wurde der Film von der Aktion Mensch Stiftung.