Sie sind hier

Dt. Bundestag bestätigt das weltwärts-programm als wichtigen Beitrag zu den 17 globalen Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (SDG)

Die Abgeordneten Eva-Maria Schreiber, Heike Hänsel, Christine Buchholz sowie weitere Abgeordnete und der Fraktion DIE LINKE stellten zum 10-jährigen Jubiläum des weltwärts-Programms eine Kleine Anfrage zur kritischen Evaluierung des weltwärts-Programms.

Seit Ende Oktober liegt die Antwort des Dt. Bundestages vor. Darin bestätigt der Dt.- Bundestages die Bedeutung des weltwärts-Programm: Mit jährlich ca. 4200 Freiwillige (Entsendung und Aufnahme) verfügt das Programm eine enorme Reichweite, um entwicklungspolitische Themen in unsere Gesellschaft zu tragen. Eine weitere Stärke des Programms wird der staatlich-zivilgesellschaftlichen Zusammenarbeit und der Vernetzung von engagierten Einzelpersonen und Organisationen zugesprochen. Als Herausforderung wird die fehlende Diversität der Teilnehmer*innen benannt.

Die Antwort des Dt. Bundestages gibt darüber hinaus einen Überblick über Entsende-/ Aufnahmezahlen und Länder seit 2008 sowie über die erteilten, abgelehnten, zurückgezogenen und bearbeiteten D-Visa für Freiwillige aus Drittstaaten.

Datei: