Sie sind hier

Bundeshaushalt 2020 – Eckwertebeschluss und IJFD

Datum: 

Im Bundeshaushalt 2019 befanden sich erstmalig zusätzlich 1,5 Mio. Euro für den IJFD im Haushaltstitel Jugendfreiwilligendienste (von insgesamt 25 Mio. Euro zusätzlichen Mitteln auf dieser Position).

Diese Mittel wurden im Eckwertebeschluss der Bundesregierung für den Bundeshaushalt 2020 nicht fortgeschrieben. Für den Freiwilligenjahrgang 2019/20 bedeutet dies, dass der bislang gemeldete zusätzliche Bedarf an Plätzen im IJFD für den Jahrgang 2019/20 zwar Grundlage des weiteren Vorgehens bleiben kann, für den Jahrgang 2020/21 aber derzeit noch keine belastbare Prognose abgeben werden kann, so die Mitteilung des BMFSFJ. Die Zentralen Stellen im IJFD hatten und werden sich weiterhin für eine bessere Ausstattung des Haushaltstitels und eine Erhöhung der Förderpauschale einsetzen; die Förderpauschale wurde seit Einführung des IJFD 2011 noch nicht erhöht (derzeit 350,- €/Monat), trotz Kostensteigerungen seitdem bei den Trägern von 20-25%. Ohne Erhöhung können einige Träger ihre bisherige Entsendung vermutlich auf Dauer nicht im jetzigen Maße fortsetzen.