Sie sind hier

Fachtag: Information und Austausch zu Visums- und Remonstrationsverfahren

Für einen Freiwilligendienst in Deutschland benötigen Menschen aus Drittstaaten ein nationales Visum. Das Beantragungsverfahren sieht neben einzureichenden Dokumenten ein persönliches Gespräch in der Botschaft/ im Konsulat vor. Wird der Visumsantrag abgelehnt, haben die Antragstellenden die Möglichkeit, Widerspruch einzulegen (das Remonstrationsverfahren). Im Rahmen des Fachtags wollen wir über Visums- und Remonstrationsverfahren informieren und die Möglichkeit zum (Erfahrungs-) Austausch aus der Praxis geben: Welche Informationen sind für welche am Visumsprozess beteiligten Personen notwendig? Wie sollten Freiwillige auf das Gespräch mit Botschaftsmitarbeiter*innen vorbereitet werden und worauf? Was ist beim Remonstrationsverfahren zu beachten?

Wann
05.02.2019 11:00   bis   16:00
Standort
Hauptbahnhof
Frankfurt a.M.
Deutschland
Teilnahmegebühr(en)
Für TN aus dem QV der AGDF / dem Qv EQEB, Bitte wenden Sie sich an ihren QV wegen der Kosten! € 0,00
Für TN aus dem evangelischen Bereich € 40,00
Für TN anderer Träger € 60,00