Sie sind hier

Fachtag: Information und Austausch zu Visums- und Remonstrationsverfahren

 Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist abgeschlossen

Für einen Freiwilligendienst in Deutschland benötigen Menschen aus Drittstaaten ein nationales Visum. Das Beantragungsverfahren sieht neben einzureichenden Dokumenten ein persönliches Gespräch in der Botschaft/ im Konsulat vor. Wird der Visumsantrag abgelehnt, haben die Antragstellenden die Möglichkeit, Widerspruch einzulegen (das Remonstrationsverfahren). Im Rahmen des Fachtags wollen wir über Visums- und Remonstrationsverfahren informieren und die Möglichkeit zum (Erfahrungs-) Austausch aus der Praxis geben: Welche Informationen sind für welche am Visumsprozess beteiligten Personen notwendig? Wie sollten Freiwillige auf das Gespräch mit Botschaftsmitarbeiter*innen vorbereitet werden und worauf? Was ist beim Remonstrationsverfahren zu beachten?

Wann
05.02.2019 11:00   bis   16:00
Standort
Hauptbahnhof
Frankfurt a.M.
Deutschland
Teilnahmegebühr(en)
Für TN aus dem QV der AGDF / dem Qv EQEB, Bitte wenden Sie sich an ihren QV wegen der Kosten! € 0,00
Für TN aus dem evangelischen Bereich € 40,00
Für TN anderer Träger € 60,00